Coconut-Spice Halibut


nach dem Rezept "Coconut-Spice Halibut" von Floyd Cardoz publiziert im Wall Street Journal vom 26. Juni 2018

Anzahl Personen: 4 Gesamte Kochzeit: 30 min

Zutaten:

  • 4 Filets vom Heilbutt oder vom Steinbutt à 150 - 200 gr.
  • 1/2 Tasse geriebene Kokosnuss
  • 1 Bund Pfefferminz oder Zitronenmelisse
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Jalapeno
  • 3 cm Ingwerwurzel
  • 1 TL Fenchelsamen
  • 1 TL Koriandersamen
  • 1 TL Gelbwurz
  • 2 Limetten
  • 1 TL Zucker
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • Salz

Zubereitung:

  1. 1/2 Tasse geriebene Kokosnuss 10 min. im Wasser einweichen
  2. Den Dampfgarer auf 180 Grad bei 60% Feuchtigkeit vorheizen
  3. Den Pfefferminzbund und den Petersiliebund waschen und die Blätter abzupfen. Einige Blätter zum garnieren aufbewahren
  4. Den Jalapeno waschen, halbieren, die Samen entfernen und grob hacken
  5. Die 3 cm Ingwerwurzel schälen und grob hacken
  6. Die Kokosnuss durch ein feines Sieb ableeren und zusammen mit dem Pfefferminz, der Petersilie, dem Jalapeno und dem Ingwer in eine Gewürzmühle geben
  7. 1 TL Fenchelsamen, 1 TL Koriandersamen, 1 TL Gelbwurz, 1 TL Zucker und 1 EL Sonnenblumenöl ebenfalls in die Gewürzmühle geben
  8. Die Schale einer Limette in die Gewürzmischung raffeln und die Limette auspressen und den Saft ebenfalls dazugeben
  9. Alle Gewürze zu einer feinen Paste verarbeiten
  10. Die Fischfilets waschen und mit Haushaltpapier trocknen. Jedes Filet auf ein genügend grosses Stück Alufolie legen und beidseitig salzen und mit der Gewürzpaste einstreichen. Die Filets gut in die Folien einpacken, in eine passende, feuerfeste Form legen und 6 min. im Dampfgarer backen
  11. Die zweite Limette vierteln
  12. Die Fischfilets aus den Folien nehmen, auf den Tellern anrichten, mit Pfefferminz- und Petersilieblättern sowie mit den Limettenvierteln garnieren und servieren. Dazu passt Salat, Fladenbrot oder Reis