Frittiertes Hühnerfleisch in Salatblättern



Die Fotografie bildfüllend

nach dem Rezept "Frittiertes Hühnerfleisch in Salatblättern" von Harumi Kurihara aus dem Buch "Harumis japanische Küche"

Anzahl Personen: 4 Gesamte Kochzeit: 60 min.

Zutaten:

  • 2 dl Erdnussöl
  • 6 Hühnerschenkel
  • 6 EL Kartoffelstärke
  • 6 EL Weissmehl
  • 1 zartblättriger Salat, vorzugsweise Mesclun (Misticanza)
  • frische Kräuter wie Schnittlauch, Koriander, Zitronenmelisse
  • Sauce zum dippen (z.B. Sweet Tomato Gravy)
Für die Marinade:

  • 2 EL Sojasauce
  • 1 EL Reiswein
  • 4 Knoblauchzehen

Zubereitung:

  1. Die 4 Knoblauchzehen auspressen
  2. Den Knoblauch, die 2 EL Sojasauce und 1 EL Reiswein zu einer Marinade vermischen
  3. Die 6 Hühnerschenkel enthäuten, das Fleisch vom Knochen lösen, parieren und in mundgerechte Stücke schneiden
  4. Die Hühnerstücke gut in der Marinade wenden und mindestens 30 min ruhen lassen
  5. Den Salat rüsten
  6. Die frischen Kräuter (Schnittlauch, Koriander, Zitronenmelisse) fein hacken und miteinander vermischen
  7. Die 2 dl Oel in einem Brattopf erhitzen
  8. In einer Schüssel 6 EL Kartoffelstärke und 6 EL Weissmehl gut vermischen und die Hühnerstücke darin wenden
  9. Jeweils ca. 10 Hühnerstücke in das heisse Oel (ca. 170 Grad) geben und ca. 5 min. frittieren, bis sie goldgelb sind. Achtung: die Hühnerstücke vor dem Frittieren etwas abschütteln, damit nicht zuviel Mehl daran haftet
  10. Die Hühnerstücke mit einem Sieblöffel aus dem heissen Oel nehmen, auf Küchenpapier ausbreiten und warm stellen
  11. Mit allen Hühnerstücken so verfahren
  12. Die frittierten Hühnerstücke auf den Tellern anrichten und mit der Kräutermischung bestreuen
  13. Dazu den Salat und die Sauce zum dippen servieren
  14. Evt. weissen Basmatireis als weitere Beilage servieren