Gans vom Holzkohlengrill



Die Fotografie bildfüllend

Anzahl Personen: 4 Gesamte Kochzeit: 100 min Grillierzeit: 80 min

Zutaten:

  • 3.5 kg Gans
  • Salz und Pfeffer
  • 2 Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Karotte
  • 20 gr. Butter

Zubereitung:

  1. Die Gans innen vollständig ausnehmen. Das Fett beiseite stellen. Den Hals abschneiden und ebenfalls aufbewahren. Die Gans gute waschen und trocknen. Innen und aussen grosszügig mit Salz und gemahlenem Pfeffer einreiben.
  2. Den Grill mit genügend Holzkohlebriketts anfeuern (Achtung: indirektes grillieren). Sobald die Kohle gut brennt, unter den Rost eine feuerfeste Form mit genügend Wasser platzieren und die Gans darüber auf den Rost legen. Den Grill zudecken und so einstellen, dass eine Temperatur von 200 - 220 Grad erreicht wird. Die Gans ca. 80 min. grillieren. Nach der Hälfte der Zeit wenden
  3. In der Zwischenzeit mit dem beiseite gestellten Gänsefett und dem Gänsehals ein Sauce zubereiten. Beispiel:
    1. Ein Zwiebel, 4 Knoblauchzehen und 1 Karotte rüsten und fein hacken
    2. Gänsefett und Gänsehals sehr fein schneiden
    3. In etwas Butter die Zwiebel gut anschwitzen anschliessend Gänsefett und -hals dazugeben und ca. 10 min. auf 1/3 Hitze etwas rösten. Dazwischen Knoblauch und Karotte dazugeben und mitrösten
    4. Mit 1 - 2 dl Wasser oder Weisswein ablöschen, salzen und pfeffern und aufkochen. Vom Herd nehmen und warm stellen
  4. Die Gans vom Grill nehmen und tranchieren. Eine gute Anleitung für das tranchieren einer Gans gibt es hier
  5. Die Gänseteile auf den Tellern anrichten und mit Semmelknödel servieren. Zu den Knödeln die Sauce reichen