Huhn mit rotem und gelbem Paprika





Die Fotografie bildfüllend

nach dem Rezept "Huhn mit rotem und grünem Paprika" von Harumi Kurihara aus dem Buch "Harumis japanische Küche"

Anzahl Personen: 4 Gesamte Kochzeit: 60 min

Zutaten:

  • 6 Hühnerschenkel
  • 2 Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 dl Rotwein
  • 1/2 dl Sojasauce
  • 1 Bund Thai-Basilikum
  • 1 Zweig Rosmarin (kleiner Zweig)
  • 1 süsse, rote Peperoni (Nocera Rosso)
  • 1 süsse, gelbe Peperoni
  • 4 EL Erdnussöl
  • 1 - 2 TL Salz
  • schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die 6 Hühnerschenkel waschen, trocknen, enthäuten und in Ober- und Unterschenkel trennen. Die Hälfte der Haut aufbewahren
  2. Das Fleisch von den Hühnerschenkeln ablösen und parieren
  3. Die 2 Zwiebeln und die 4 Knoblauchzehen schälen, fein hacken und in eine Schüssel geben
  4. 1 dl Rotwein und 1/2 dl Sojasauce in die Schüssel geben
  5. Die Blätter vom Thai-Basilikumbund abzupfen, waschen und in die Schüssel geben
  6. Alle Nadeln vom (kleinen!) Rosmarinzweig abzupfen und in die Schüssel geben
  7. Die Hühnerfleischstücke ebenfalls in die Schüssel geben und alles gut vermischen
  8. Die rote und die gelbe Peperoni waschen, entkernen und der Länge nach in schmale Streifen schneiden und diese halbieren
  9. Die 12 Hühnerfleischstücke aus der Marinade nehmen und die Marinade grob abstreifen. Die Hühnerstücke in ca. 2 * 2 cm grosse Stücke zerschneiden
  10. In einer hohen Bratpfanne 2 EL Erdnussöl stark erhitzen. Zuerst die Hühnerhaut scharf anbraten und anschliessend bei 3/4 Hitze die Hühnerstücke ca. 5 min. mitbraten
  11. Alles Fleisch aus der Pfanne nehmen, die Hühnerhaut wegwerfen und die Hühnerstücke warm stellen
  12. 2 EL Erdnussöl in der Bratpfanne erhitzen und die Peperonistreifen bei 3/4 Hitze unter mehrmaligem Wenden ca. 5 min. braten
  13. Die Marinade dazugiessen und alles weitere 5 min. braten. Immer wieder gut rühren und bei Bedarf etwas Wasser dazugeben
  14. Mit 1 - 2 TL Salz und gemahlenem schwarzem Pfeffer nach Geschmack würzen
  15. Das Hühnerfleisch dazugeben und kurz aufkochen. Servieren